AGB's

§ 1      Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

 

(1)  Für die Geschäftsbeziehung zwischen Levke Vahldiek, Schlehenweg 13, 24558 Henstedt-Ulzburg, Tel.: 0173 67 49 196, E-Mail: mail@quantenheilung-matrix.de (nachfolgend „LV“) und dem Kunden/Teilnehmer (nachfolgend „Auftraggeber“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn, LV stimmt ihrer Geltung ausdrücklich in Textform zu.

 

(2)  Der Auftraggeber ist Verbraucher, soweit der Zweck der Beauftragung nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

 

 

§ 2     Leistungsbeschreibung

 

(1)  LV bietet Beratungsdienstleistungen, Behandlungen, Coachings, und Seminare nach den Methoden der Matrix- und Quantenheilung nach R. Bartlett und F.J. Kinslow (im Folgenden „Veranstaltungen“) an. Das Leistungsangebot von LV verfolgt das Ziel, mittels von Konzentrations- und Bewusstseinsübungen die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und in verschiedenen Lebensbereichen Heilungsprozesse zu fördern. Die häufig von Teilnehmern wahrgenommenen Effekte dieser Methoden sind nicht naturwissenschaftlich belegt und es wurde bisher kein kausaler Zusammenhang zwischen den positiven Effekten der Teilnehmer und den durchgeführten Übungen nachgewiesen. In dem Fall einer medizinischen Indikation des Auftraggebers, kann das Angebot von LV keine medizinische Behandlung ersetzen und der Auftraggeber wird ausdrücklich dazu angehalten, das Behandlungs- und/oder Therapieangebot eines dafür ausgebildeten Arztes, Psychologen und/oder Psychiaters in Anspruch zu nehmen.

 

(2)  LV ist bemüht, alle Veranstaltungen gemäß den veröffentlichten Ankündigungen und Inhalten durchzuführen. Gleichwohl behält sich LV Änderungen des Veranstaltungsablaufs vor, so dass die veröffentlichten Ankündigungen freibleibend sind. Insbesondere geringfügige organisatorische, inhaltliche, methodische und/oder personelle Änderungen sind jederzeit möglich und bedürfen keiner vorherigen Ankündigung sofern der Gesamtcharakter und die Qualität der Veranstaltung nicht verändert wird und keine organisatorischen Anpassungen auf Seiten des Auftraggebers erforderlich werden.

 

(3)  Die genaue Dauer, der Inhalt, der Ort und die Uhrzeit der Veranstaltungen werden dem Auftraggeber in der Anmeldebestätigung bzw. persönlich mitgeteilt. Diese können von Dauer, Inhalt, Ort und Uhrzeit der im Internet oder in den Seminarräumen beschriebenen Veranstaltung abweichen. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die Angaben in der Anmeldebestätigung.

(4) LV erbringt sämtliche Leistungen als Dienstleistungen im Sinne der § 611 ff. BGB. Alle Informationen, Handlungsanweisungen und Dokumentationen stellen lediglich Anregungen und Handlungsleitfäden dar. Da die  angestrebten (Heilungs)-Prozesse nicht naturwissenschaftlich nachgewiesen sind und die durchgeführten und vermittelten Methoden nur zur Unterstützung und als Prozessbegleitung dienen, schuldet LV keinen konkreten Erfolg bei dem Auftraggeber.

 

 

 

§ 3               Teilnahmebedingungen

 

     Die angebotenen Leistungen von LV stehen grundsätzlich jedem Interessenten offen. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine physiologisch und psychologisch normale Belastbarkeit. Sofern für einzelne Veranstaltungen bestimmte Zugangs-, Tätigkeits- oder Leistungsvoraussetzungen bestehen, ist deren Erfüllung Voraussetzung für eine Teilnahme. Körperliche oder psychische Einschränkungen des Auftraggebers aufgrund ärztlicher bzw. psychotherapeutischer Befunde sind LV unaufgefordert mitzuteilen.

 

 

 

§ 4               Anmeldung und Vertragsschluss

 

(1)  Die Anmeldung zu dem Leistungsangebot von LV erfolgt telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an Levke Vahldiek, Schlehenweg 13, 24558 Henstedt-Ulzburg, Tel.: 0173 67 49 196, E-Mail: mail@quantenheilung-matrix.de und wird erst rechtswirksam, wenn sie durch LV telefonisch oder in Textform bestätigt wird. Die Rechnungsstellung durch LV gegenüber dem Aufraggeber steht einer Anmeldebestätigung gleich.

 

(2)  Bei wesentlichen Abweichungen zwischen der Anmeldung des Auftraggebers und der Anmeldebestätigung durch LV ist in der Anmeldebestätigung durch LV ein neues Angebot gegenüber dem Auftraggeber zu sehen, welches dieser durch Zahlung des Rechnungsbetrages oder separate Annahmeerklärung annehmen kann.

 

(3)  Bei Mehrpersonen-Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird Ihnen dies mitgeteilt.

 

(4)  Die Daten der Auftraggeber werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.

 

 

 

§ 5     Widerrufsrecht für Verbraucher

 

     Verbraucher haben ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

 

 

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

 

 

 

     Widerrufsrecht

 

     Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Levke Vahldiek, Schlehenweg 13, 24558 Henstedt-Ulzburg, Tel.: 0173 67   49 196, E-Mail: mail@quantenheilung-matrix.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können

dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

 

 

     Folgen des Widerrufs

 

     Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

 

 

     Besondere Hinweise

 

     Ihr Widerrufsrecht erlischt mit Ihrer Zustimmung vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

 

 

     Muster-Widerrufsformular

 

 

 

   Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist jedoch keine Voraussetzung für die Ausübung des Widerrufsrechts.

 

     ____________________________________________

 

     An

 

     Levke Vahldiek

 

     Schlehenweg 13

 

     24558 Henstedt-Ulzburg

 

    

 

     Tel.: 0173 67 49 196

 

     E-Mail: mail@quantenheilung-matrix.de

 

    

 

     Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

 

 

 

     Bestellt am (*)

 

     Name des/der Verbraucher(s)

 

     Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

     Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

     Datum

 

 

 

     (*) Unzutreffendes streichen.

 

     ____________________________________________

§ 6               Preise/Zahlungsbedingungen

 

(1)  Bei sämtlichen Preisangaben zu den Leistungen von LV handelt es sich um Gesamtpreise in Euro, bei denen aufgrund des Kleinunternehmerstatus von LV keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird.

 

(2)  Die Vergütung wird mit Rechnungstellung zur Zahlung fällig und ist ohne Abzug innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsstellung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu entrichten.

 

 

 

§ 7               Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

 

     Dem Auftraggeber steht ein Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn die Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind, oder wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis geltend gemacht werden. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Auftraggeber nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

 

§ 8     Rücktritt/Kündigung vom Vertrag seitens LV

 

LV behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigem Grund (wie z.B. höherer Gewalt, der Erkrankung eines Übungsleiters) abzusagen. Bei Ausfall einer Veranstaltung aufgrund Krankheit eines Übungsleiters, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. In diesem Fall informiere ich Sie unverzüglich schriftlich, per E-Mail, Post oder telefonisch vor dem Veranstaltungsbeginn und bieten Ihnen 2 Alternativtermine zur Auswahl. Können Sie an keinem der vorgeschlagenen Alternativtermine teilnehmen, erstatte ich Ihnen in Vorleistung erbrachte Zahlungen zurück.

 

 

 

§ 9     Rücktritt/Stornierung/Kündigung seitens des Auftraggebers

 

(1)  Kann der Auftraggeber einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen, so kann die Teilnahme bis zu 24 Stunden vor dem Veranstaltungstermin auf einen anderen von LV vorgeschlagenen Termin kostenfrei umgebucht werden.

 

(2)  Bei einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor dem Veranstaltungstermin ist LV dazu berechtigt, 50 % der Veranstaltungsvergütung zu berechnen.

 

(3)  Ein Ersatzteilnehmer zur Vermeidung der Stornierungsgebühr kann jederzeit gemeldet werden und wird von LV akzeptiert, sofern einer Teilnahme durch den Ersatzteilnehmer keine berechtigten Interessen von LV (etwa die mangelnde körperliche und/oder psychische Eignung des Ersatzteilnehmers) entgegenstehen.  

 

(4)  Dem Auftraggeber bleibt es nachgelassen, nachzuweisen, dass der tatsächlich durch die Stornierung entstandene Schaden von LV niedriger ist als die erhobene Stornierungsgebühr. In diesem Fall ist lediglich der tatsächlich entstandene Schaden von dem Auftraggeber zu ersetzten.

 

(5)  Umbuchungen, Kündigungen und Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

 

 

 

§ 10   Mitwirkungspflicht und Verantwortung des Auftraggebers

Der Auftraggeber erkennt an, dass er während der Veranstaltung in vollem Umfang selbst verantwortlich

(1)  für seine körperliche und geistige Gesundheit ist. LV hat das Recht, eine Übung nach eigenen Ermessen jederzeit abzubrechen, wenn Anhaltspunkte ersichtlich sind, die eine negative Erfahrung des Auftraggebers wahrscheinlich machen. 

 

(2)  Bei Nichtbefolgung der Weisungen von LV können Aufraggeber von der Veranstaltung ausgeschlossen werden, ohne dass hierdurch ein Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühren begründet wird.

 

(3)  Die Bereitschaft zur vertrauensvollen und kooperativen Zusammenarbeit zwischen LV und dem Auftraggeber bildet eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltungen.

 

 

 

§ 11   Haftung

 

(1) LV haftet für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt nur im Fall von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Auftraggebers und bei Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten, also solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf. Insoweit haftet LV für jeden Grad des Verschuldens.

 

(2) LV haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch LV beruhen.

 

(3) Die Haftungsbeschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von LV, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

 

 

§ 12   Urheberrecht

 

Die den Auftraggebern in den Veranstaltungen ausgehändigten Unterlagen und Dokumentationen sowie die Inhalte der Website von LV sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung – auch auszugsweise – ist nur nach ausdrücklicher Zustimmung durch LV in Textform gestattet.

 

 

 

§ 13   Datenschutz

 

(1)  Die LV vom Auftraggeber überlassenen persönlichen Daten dürfen nur für interne Zwecke gespeichert werden. Sie unterliegen dem Datenschutz und werden niemals an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht, ausgenommen, es liegt eine schriftliche Einwilligung des Auftraggebers, ein entsprechender Gerichtsbeschluss oder eine gesetzliche Verpflichtung hierzu vor.

 

(2)  Die personenbezogenen Daten des Auftraggebers werden gespeichert, soweit es zur Rechnungstellung und zur Buchführung erforderlich ist. Werden Daten auf elektronischem Weg übermittelt, erfolgt dies auf Gefahr des Auftraggebers.

 

 

 

§ 14   Schlussbestimmungen

Vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts

(1)  des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Gerichtsstand für Klagen gegen LV ist der Geschäftssitz von LV, soweit der Auftraggeber Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat, wohnsitzlos ist oder wenn der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis von LV, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

 

(2)  Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

 

(3)  Online-Streitbeilegung

 

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

 

Die E-Mail-Adresse von LV lautet: mail@quantenheilung-matrix.de

 

LV ist nicht bereit und nicht dazu verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

(4)  Es ist für LV stets ein besonderes Anliegen, sämtliche Leistungen rechtskonform anzubieten. Sollten Sie sich dennoch in Ihren Rechten verletzt sehen, treten Sie gern formlos mit mir in Kontakt, damit ich Ihren berechtigten Ansprüchen auch ohne eine juristische Auseinandersetzung schnell die nötige Geltung verschaffen kann. Ich schenke Ihnen gern auch ohne rechtlichen Beistand Gehör.